Skip to main content

Willkommen bei der Evangelisch methodistischen Kirche Schwäbisch Hall

Gottesdienst zum Pfingstfest

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Pfingstfest in der Christuskirche um 10:30 Uhr!

Gottesdienst mit "Open doors"
Im Dienst der verfolgten Christen weltweit

Jeder verfolgte Christ soll mindestens einen Christen an seiner Seite wissen, der für ihn betet und einsteht. Seit der Gründung von Open Doors im Jahr 1955 durch Bruder Andrew (Anne van der Bijl) ist das unsere Vision und unsere Berufung.

Mit unseren Projekten wollen wir bedrängte Christen darin unterstützen und ermutigen, trotz Verfolgung ihr Christsein zu leben. Verfolgte Gemeinden stärken wir darin, auch in einer feindlich gesinnten Umwelt das Evangelium zu verkünden. Unsere Hilfe gilt christlichen Kirchen aller Bekenntnisse.

Über Open Doors

Wir sind als überkonfessionelles christliches Hilfswerk seit 1955 in mittlerweile mehr als 70 Ländern im Einsatz für verfolgte Christen. Unsere Projekte umfassen unter anderem Hilfe zur Selbsthilfe, Ausbildung von christlichen Leitern, Trauma-Arbeit oder die Bereitstellung von Bibeln und christlicher Literatur. In Deutschland informieren wir mit einer breiten Öffentlichkeitsarbeit über Christenverfolgung und rufen zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf.

Unsere Vision

Wir wollen die Gemeinde Jesu inmitten von Verfolgung stärken, ihren Glauben zu leben, und sie darin unterstützen, Menschen zu Jüngern zu machen.

Wir tun dies, indem wir

  • die verfolgte Kirche mit Bibeln, Lehrmaterial und Schulungen stärken;
  • Christen in bedrohten Regionen auf bevorstehende Verfolgung vorbereiten und ermutigen;
  • die Christen in freien Ländern zur Unterstützung und zum Gebet ermutigen (1 Kor. 12,26);
  • uns bei politischen Gremien und Entscheidungsträgern für die Belange verfolgter Christen einsetzen (Advocacy);
  • uns für inhaftierte Christen einsetzen und deren Familien unterstützen;
  • die Familien ermordeter Christen unterstützen;
  • je nach Situation ein breites Spektrum von Hilfsprojekten durchführen. Hilfsprojekte umfassen unter anderem Selbsthilfeprojekte, Nothilfeprogramme, Bau von Schulen, medizinische Versorgung, Unterhalt von Zufluchtshäusern, Angebot von Traumaseminaren sowie Schulungen für Traumaseelsorger.

Die Bibel verpflichtet uns als Christen, unsere verfolgten Glaubensgeschwister zu unterstützen. Open Doors ist ein überkonfessionelles Hilfswerk, das Christen weltweit dienen will, die aufgrund ihres Glaubens verfolgt werden und leiden.

Unsere Kernwerte

Wir sind Teil des Leibes Christi, von Menschen für Menschen.

Unser Dienst wird von der verfolgten Kirche bestimmt.

Wir sind Menschen der Bibel.

Wir sind Menschen des Gebets.

Wir leben und arbeiten im Glauben.

Wir sind hingegeben an Jesus Christus und seinen Auftrag.

Wir sind motiviert, ausschließlich Gott die Ehre zu geben.

 

Gottesdienste im Frühling

Wir feiern Gottesdienste am Sonntag um 10:30 Uhr in der Christuskirche und freuen uns über Gäste. Herzlich Willkommen!!

Gottesdienst zum Osterfest

Herzliche Einladung, gemeinsam das Osterfest zu feiern! Am Sonntag, 17. April um 10:30 Uhr in der Christuskirche und am Livestream.

Gottesdienst am Karfreitag mit Abendmahl und Friedensgebet

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Karfreitag. Wir wollen die Passion Jesu bedenken und  das Abendmahl miteinander feiern.

Wir treffen uns in der Christuskirche in Hall um 10:30 Uhr.

Pastorin/Pastor ab Sommer gesucht
Die Gemeinden im Verbund Kocher/Jagst suchen hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Verbund Kocher/Jagst

Die Süddeutsche Konferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche sucht für den Verbund Kocher/Jagst mit Gemeinden in Aalen, Crailsheim und Schwäbisch Hall zum 1. September 2022 (oder früher)

zwei Pastoren/Pastorinnen (m/w/d)

für die Leitung des Verbunds, die gottesdienstliche wie seelsorgerische Arbeit, für die Verwaltung sowie für die Begleitung und Förderung ehrenamtlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Ziel ist ein Teampastorat mit zwei Vollzeitstellen (2x 100 Prozent), mindestens jedoch eine Besetzung mit 150 Prozent.

Was Sie mitbringen sollten

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Master) der Theologie, Religionspädagogik oder Sozialen Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation.

Wir suchen Persönlichkeiten mit hoher kommunikativer Kompetenz im Umgang mit den verschiedenen Altersgruppen in den Gemeinden. Dazu gehören auch die Zusammenarbeit mit Teams aus Ehrenamtlichen und mit innerkirchlichen Gremien sowie eine Aufgeschlossenheit für die Aufgaben von Kirche und Diakonie. Erfahrung in der Gemeindearbeit und selbstständiges Arbeiten, Bereitschaft zur Begleitung von Menschen in unterschiedlichsten Lebenslagen und strukturiertes eigenverantwortliches Zeitmanagement sind wichtige Voraussetzungen. Eine hohe Teamfähigkeit sowie andere Zusatzqualifikationen sind von Vorteil.

Was die Aufgabe ist

Die Tätigkeit umfasst die Leitung des Verbunds mit drei Gemeinden, die Begleitung ehrenamtlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und verschiedener Teams. Auch administrative Tätigkeiten gehören zum Aufgabengebiet. Die Pflege von Verbindungen und Kontakten zur Gesamtkirche sowie zur Ökumene und Evangelischen Allianz am Ort sind selbstverständlicher Teil des innerkirchlichen und ökumenischen Miteinanders.

Was wir bieten
  • ein vielfältiges Arbeitsgebiet mit kreativen Entfaltungsmöglichkeiten,
  • ein von Wertschätzung geprägtes Klima der Begegnung und Zusammenarbeit,
  • eine qualifizierte begleitende Einarbeitung,
  • Möglichkeiten, sich persönlich weiterzuentwickeln sowie
  • eine zusätzliche Altersversorgung bei der EZVK Darmstadt.
Und sonst noch …

Die Mitgliedschaft in einer zur Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen gehörenden Kirche ist Voraussetzung für die Anstellung. Wir freuen uns über eine andere kirchlich-theologische Herkunft, jedoch erwarten wir eine Identifikation mit der kirchlichen und theologischen Ausrichtung der EmK.

Die Anstellung für den pastoralen Dienst in der Evangelisch-methodistischen Kirche erfolgt im Rahmen der eigenkirchlichen Besoldung (vergleichbar AVR 8 und höher – entspricht AVR Diakonie Deutschland) zuzüglich einer in Größe und Ausstattung angemessenen Dienstwohnung.

Internetauftritte der Gemeinden

Aalen, Crailsheim, Schwäbisch Hall

Sie haben Interesse?

Wenn Sie noch weitere Informationen benötigen, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir bitten um eine aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 31. Mai 2022 an Markus Jung, Superintendent, Agnes-Gerlach-Ring 3, 90455 Nürnberg, E-Mail: markus.jung(at)emk.de, Telefon: 09122 6318836.

 

Jeden Sonntag Gottesdienst in der Christuskirche um 10:30 Uhr und im Livestream

Jeweils am Sonntag trifft sich die Gemeinde um 10:30 Uhr in der Christuskirche zum Gottesdienst. Gäste sind herzlich willkommen. Wer den link zum Livestream haben möchte, wendet sich bitte ans Pastorat (schwaebisch.hall@emk.de)

Bundeserneuerungsgottesdienst

mit Gedanken zur Jahreslosung und Abendmahl

Herzliche Einladung zum Bundeserneuerungsgottesdienst mit Abendmahl. Es gibt Gedanken zur neuen Jahreslosung. Beginn ist um 10:30 Uhr.

Gottesdienst am Heiligen Abend

Am Heilige Abend wollen wir zusammen die Christvesper feiern. Dazu laden wir alle ganz herzlich in die Christuskirche ein. Wir beginnen um 17 Uhr und bitten um Anmeldung im Pastorat. Das ist für die, die kommen wollen entspannter weil dann klar ist, dass sie einen Platz bekommen und für uns in der Planung, dass wir wissen, wir müssen niemanden heimschicken.
Wir feiern unter den 3G-Regelungen mit den bekannten Hygieneregeln, Maske (gerne FF2) und Abstand. Wie es bis dahin mit dem Singen wird, müssen wir abwarten. Musik gibt es auf jeden Fall. Es gibt auch einen link für den Livestream für alle, die den Gottesdienst zuhause mitfeiern wollen.

Advent in der Gemeinde

Gottesdienste an den Sonntagen im Advent um 10:30 Uhr

Am ersten Advent laden wir herzlich ein, diese besondere Zeit im Jahr gemeinsam zu beginnen. Wir blicken am Sonntag auf Maria und ihren Lobgesang aus Lukas 1.

Herzliche Einladung.

Es gelten die 3G Regeln und unsere Hygienemaßnahmen

Wer bin ich - eine Begegnung mit Dietrich Bonhoeffer

Theologe - Pfarrer - Verschwörer - Märtyrer

"Wer bin ich" - eine Begegnung mit Dietrich Bonhoeffer.
In einigen Gottesdiensten im November und Dezember werden wir dem Theologen, Pfarrer und Verschwörer Dietrich Bonhoeffer begegen. Seine Leben war von einem tiefen Glauben und einer klaren politischen Haltung zur Zeit des Nationalsozialismus geprägt. Jetzt am Sonntag fängts an.

Kompaktkurs Konteplatives Gebet

Einladung zum Einüben und Ausprobieren

Am 5.11., 12.11., 19.11. und 3.12. jeweils 18.30 bis ca. 20.15 Uhr können wir uns wieder zum gemeinsamen Einüben ins kontemplative Gebet in der Christuskirche treffen. Ihr seid herzlich willkommen! Man kann die vier Termine als Kompaktkurs wahrnehmen oder auch an einzelnen Abenden dabei sein. Bitte im Pastorat anmelden.

Methodismus

Ein ungewöhnlicher Name -
kurz erklärt

Wir nennen uns »evangelisch«, weil das Evangelium von Jesus Christus unser Fundament ist. Gleichzeitig kennzeichnet uns der Name als Teil der evangelischen Kirchenfamilie, die in der Reformation ihren Ausgang nahm. »Methodistisch« heißen wir wegen einer spöttischen Bezeichnung für eine Gruppe von Studenten um John und Charles Wesley in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Statt der damals üblichen studentischen Lässigkeit praktizierten sie einen konsequenten Lebensstil. Neben intensivem Bibelstudium und gemeinsamem Beten waren ihnen vor allem die praktischen Dienste an Armen, Kranken, Arbeitslosen und Gefangenen wichtig. Deshalb wurden sie als methodistisch verspottet. Aus dieser studentischen Bewegung wurde eine Erweckung, die das Leben vieler Menschen veränderte. Innerhalb weniger Jahrzehnte entstand daraus eine weltweite Kirche.
Weitere Informationen zum Thema »Methodismus« finden Sie unter http://www.emk.de/glaube/typisch-methodistisch/

 

Gute Gedanken

DAS KUNSTWOCHENENDE

Kunst war in den Kirchen nämlich nicht nur Wandschmuck, sondern auch Notwendigkeit in einer Zeit, in der nur wenige Menschen lesen und schreiben konnten.

Wir über uns

Wir sind eine - nicht zu große und nicht zu kleine - lebendige Gemeinde der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland. Als Gemeinde der EmK in Deutschland sind wir auch Teil einer weltweit großen Freikirche, die sich mit vielen anderen methodistischen Gemeinden "all over the world" verbunden weiß. Wir sind Kirchenglieder, Kirchenangehörige oder Freunde der Gemeinde. Gemeinsam erleben wir als Gemeinde Jesu Gottes Wirken unter uns. Charakteristisch für unsere Gemeinde ist die bunte Mischung menschlicher Charaktere. Dies macht unseren Gemeindealltag spannend und interessant. Doch wir haben in Jesus einen gemeinsamen Mittelpunkt. So ist der Gottesdienst am Sonntag um 10:30 Uhr unsere zentrale Gemeindeveranstaltung. Unsere Veranstaltungen und Aktivitäten schaffen viel Raum um uns auch ausserhalb des Gottesdienstes zu begegnen. Über Teenie- und Seniorenkreis bis zu zahlreichen Hauskreisen ist das Programm bunt gemischt. Unsere jährliche Gemeindefreizeit ist einer unserer Höhepunkte, ebenso unser Kirchenkino Meet@Movies. Als Gemeinde Jesu sind wir aber nicht nur uns selbst verpflichtet. Unsere offenen Veranstaltungen und die Unterstützung von verschiedenen Missionsprojekten sind uns ein besonderes Anliegen!

Predigtreihe - Berge der Bibel

von Pastorin Ute Armbruster-Stephan